Hausautomation

Wir haben uns in den letzten Wochen nun doch entschieden, ein System zur Hausautomation zu installieren. Hintergrund ist vor allem die Flexibilität und der zusätzliche Komfort, den man gewinnt. Da wir bisher nicht die optimale Anordnung von Schaltern und Lichtern (welche Schalter schaltet welches Licht z.B. auf der Terrasse oder auf dem Balkon). Außerdem scheint es eine gute Möglichkeit zu sein, die Schalterbatterien zu reduzieren ;).

Ich habe mir verschiedene Systeme angeschaut und bin am Ende nun bei Loxone hängen geblieben, weil es aus meiner Sicht derzeit ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis bietet. Eigentlich wollte ich kein proprietäres System, aber diese könnte man zur Not auch durch jedes andere System ersetzen. KNX war einfach zu teuer (alleine die Software), aber mit Loxone haben wir sogar die Möglichkeit, KNX-Komponenten einzusetzen.

Letzte Woche kam der MiniServer, den ich nun auf ein Brett mit einem Testaufbau montieren werden, um mich mit den Programmen vertraut zu machen und auch z.B. unsere Rolladenmotoren mal testen zu können. Jetzt fehlt nur noch das Netzteil, dann kann ich den Rest noch aufbauen:

Loxone Miniserver
Loxone Miniserver
Testaufbau
Testaufbau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.