Das Bad ist fertig!

Endlich, nachdem wir es immer wieder hinausgezögert hatten, weil anderes noch mehr Prio hatten, haben wir die (meisten) Restarbeiten im Hauptbad nun zusammen mit unserem Fliesenleger und Sanitärinstallateur erledigt:

  • Badewannenrandarmatur installiert
  • Duschtrennscheibe installiert
  • Restliche Silikonfugen gesetzt

Nun kann die Badewanne endlich uneingeschränkt genutzt werden und auch der hässliche Duschvorhang ist Vergangenheit :).

Das Einzige, was noch fehlt ist der Deckel für den Wäscheschacht und der Putz an der Badewannenverkleidung, aber das hat noch Zeit Ersterer word in der Zwischenzeit eben mit Holz abgedeckt und der Putz wird zusammen mit dem Kellerputz fertig gestellt … irgendwann …. ;).

6 Gedanken zu „Das Bad ist fertig!“

  1. Hallo Thorsten,
    langsam, gaaanz langsam ;). Nach dem Einzug ist es tatsächlich so wie alle sagen, alles dauert sehr viel länger. Aber das ist nicht so schlimm. Der Keller ist noch Baustelle, aber der wird zum Wohnen momentan nicht benötigt, der Rest ist soweit fertig (bis auf Lampen, zwei Sockelleisten und drei Übergangsleisten ;)). Und natürlich die Außenanlage. Aber wenn es jetzt wieder wärmer wird, wird auch die Motivation wieder mehr…

  2. Wir renovieren auch gerade das Bad. Ich bin bei meiner Recherche auf deinen Blog gestoßen und wollte mal liebe Grüße da lassen. Euer Bad sieht wirklich fabelhaft aus! Wir knabbern noch an unserer Rechteck-Badewanne mit Wannenträger (schöner umständlicher Name…). Das ist noch nicht ganz klar, welche wir nehmen können, am liebsten hätte ich ja eine freistehende, aber wir haben wohl keinen Platz…
    Ich habe langsam die Idee bekommen, dass das, was man am meisten bei großen Renovierungsarbeiten braucht, Geduld ist. Und nicht vielleicht umfangreiches Fachwissen und Profi Werkzeug.
    Ständig verschiebt sich der Zeitplan, es gibt neue Probleme… Ihr kennt das sicherlich.

    Habt ihr zufällig noch einen Post geplant, mit dem ihr das Ganze im Ende zeigen wollt? Oder hab ich den einfach nur überlesen?

    Wie auch immer: Liebe Grüße lass ich da!
    Steffi

    1. Du meinst das ganze Haus? Eventuell ja, wenn mal alles fertig ist. Im Moment sind wir an den Außenanlagen dran, dann kommen die restlichen “Keller”-Räume (eigentlich auch Wohnräume). Aber wie Du sagst, man braucht einfach viel, viel Zeit, wenn es selbst macht oder auch schon drin wohnt. ;).

  3. Wenn das Bad einmal fertig ist, kann quasi drin gelebt werden. Eine funktionierende Toilettenspülung und Dusche gibt einem das Gefühl, zuhause zu sein. Wünsche Euch weiterhin viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.