Lüftungsanlage montiert und ausprobiert

Und gleich die nächste Neugkeit: Heute haben wir zwei Kernbohrungen für die Lüftungsanlage gesetzt und selbige mit den beiden Verteilerkästen im Technikraum montiert. Die einzelnen Lüftungsrohre müssen nun noch rangeführt und angeschlossen werden, dann kann die gesamte Anlage in Betrieb genommen werden:

 

Wir haben uns für die Helios EC 370 W ET entschieden, die sollte für unsere Belange ausreichen. Im Moment ist der Abluftkasten noch nicht angeschlossen, da fehlt noch ein 90°-Bogen.

Fortluft und Außenluft sind natürlich auch noch nicht fertig, der Durchbruch muss noch mit Kunststoff abgedichtet werden und die Leitungen auseinander geführt werden. Mindestens 2m sollten zwischen Fort- und Außenluft Abstand sein. Das hintere Rohr (Fortluft) wird später direkt nach oben geführt und entlässt die verbrauchte Luft neben dem Abluftkanal (Lichtschacht) der Wärmepumpe ins Freie.

Der Außenluftkanal wird durch eine noch zu errichtende Stützmauer neben dem Kellerfenster Luft ansaugen.

Was ich mich jedoch frage ist, warum Hersteller sich bei Ihren Rohrdurchmessern nie an runde Zahlen halten können. Das KG-Rohr mit 200mm hat einen Innendurchmesser von 190mm. Um das Rohr einfach und gedämmt auch unter der Erde außen führen zu können haben wir das IsoPipe von Helios verwendet und in das KG-Rohr gesteckt. Das IsoPipe hat einen Innendurchmesser von 160mm und (wie sollte es anders sein) einen Außendurchmesser von 192mm … aber mit viel Gleitmittel geht auch das rein *g*.

2 Gedanken zu „Lüftungsanlage montiert und ausprobiert“

  1. Hallo, und danke dass ihr eure Erfahrungen mit uns geteilt haben! Wir bauen bald auch unser erstes Haus und beschäftigen uns gerade mit der Lufttechnik. Seid ihr immer noch zufrieden mit eurer Anlage?
    LG Sophie

    1. Grundsätzlich sind wir immer noch zufrieden. Allerdings ist bei unserer Helios gerade einer der Ventilatoren am Sterben, genauer gesagt, sein Kugellager. Woran das liegt kann ich nicht sagen, aber den Austausch müssen wir jetzt dann mal in Angriff nehmen, da wir die Anlage momentan auf kleinster Stufe laufen lassen wegen der Geräuschentwicklung durch das Kugellager.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.