Es werde Licht

Naja, zumindest mal testweise. Die Elektrik ist bisher nur im OG fertig, im EG angefangen. Parallel wird im OG demnächst die Dämmung verlegt. Aber zwischendurch habe ich unsere Einbauspots im Flur und in der Küche montiert und das Ergebnis kann sich schon mal sehen lassen:

Für die Spots habe ich einige Zeit nach einem passenden Aufbau gesucht, der auch für unseren Elektriker in Ordnung geht, da wir relativ wenig Platz haben. Am Ende ist es dann folgender Aufbau geworden:

Zunächst wurden 74mm Löcher in die Holzschalung gebohrt. Darüber wurde eine Unterputzdose mit 100x100x50mm geschraubt um späteren Druck vom Fußbodenaufbau abzufangen, selbige wurden untereinander mit 20mm-Leerrohren verbunden. In die Dose kommt eine Kaiser ThermoX LED-Einbaudose mit 68mm Einbaudurchmesser und 70mm Höhe. Da diese von unten eingeschoben wird, kommt man in die Leerräume der Unterputzdose ran und kann dort sauber mit Klemmen verkabeln und das Kabel der LED-Leuchte dann in die Kaiser-Dose einführen. Mit einer Schalungsdicke von 27mm passt das exakt unter die oben aufgeschraubte Dose.

Das Leuchtmittel war jetzt noch problematisch. Die meisten LED-Einbauspots haben ein separates Vorschaltgerät, das viel Platz weg nimmt. Nach vielem Suche  habe ich dann die SweetLed 52 gefunden. Eigentlich hat diese 70-75mm Einbaudurchmesser, passt aber wunderbar rein und leuchtet mit 3,5W gut aus. Aber das Beste: Das Vorschaltgerät ist direkt integriert :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.